Kategorien
Medien Niederlande

Gegen die tägliche Oberflächlichkeit – bald auch international

 

2013 entstand die innovative niederländische Online- Zeitung De Correspondent. Im Herbst soll es eine englischsprachige Variante geben – mit prominenten Unterstützern.

Kategorien
Medien Niederlande

Hype und Erregung

 

Rechtspopulismus und Medien: Skandalisieren oder Ignorieren? Ein Blick in die Niederlande, wo Geert Wilders‘ PVV seit Jahren einen Medien- Zirkus inszeniert. Ein unaufgeregter, inhaltlicher Umgang mit ihr ist noch immer nicht erreicht.

Kategorien
Kultur Medien

Sankt Petersburg, zwei Uhr morgens

Mads Nissens Fotografie dokumentiert das homofobe Russland – und jene, die darunter leiden und lieben.

Kategorien
Medien Niederlande

Zeitung als App, Journalist als Marke

Die frühere Gratis – Tageszeitung De Pers kommt mit neuem Konzept zurück auf den Online- Markt.

Kategorien
Belgien Medien

Nie wieder ´allochtoon´

Die belgische Tageszeitung De Morgen will das Wort aus ihrem Vokabular streichen – und erntet begeisterte Reaktionen.

Kategorien
Medien Niederlande

Auch Diktatoren- Kinder mögen Iron Maiden und Winnie the Pooh

Ein niederländischer Journalist nahm aus mehreren Ghadaffi- Villen persönliche Gegenstände mit und stellt sie in Breda aus. Doch unmittelbar nach der Eröffnung fordert die libysche Botschaft die Sachen zurück.

Kategorien
Medien Niederlande

„Genozid im Herkunftsland? Pech gehabt!“

Eine Diskussion anstoßen über die Abschiebung junger Asylbewerber – das wollte die Parodie Weg van Nederland. Das Konzept ging nicht auf.

Kategorien
Medien Niederlande

Grässlich wie die Wirklichkeit

In einer einmaligen Quizshow beantworten abgelehnte Asylbewerber Fragen zum Land, das sie abschieben wird. Die Verantwortlichen sehen darin ein politisches Statement.

Kategorien
Medien Niederlande

Hoheiten off the record

Warum Treffen mit dem niederländischen Thronfolgerpaar für Journalisten Zeitverschwendung sind

Kategorien
Europa Medien

Die Straße in die Zukunft kehren

Was macht die EU mit einem Quereinsteiger? Oder ein Quereinsteiger mit der EU? Der frühere Programmierer Christian Engström sitzt seit 2009 für die schwedische Piratenpartei im Europaparlament. Nach einem Jahr zieht er Bilanz.