Im Zeichen der Brache

Als die französische Polizei im Herbst ein großes Flüchtlingslager bei Calais zerstörte, sollte das der Anfang vom Ende der illegalen Einreise nach England sein. Drei Monate später sind die Transitmigranten noch immer in der Hafenstadt. Nicht nur wegen des Winters sind ihre Bedingungen widriger als jemals zuvor.

Ein makabres Katz- und Mausspiel

Im Herbst löste die französische Polizei eine große Flüchtlings- Siedlung am Ärmelkanal auf. Es sollte der Anfang vom Ende der illegalen Einreise nach England sein. Drei Monate später sind die Migranten noch immer da- unter widrigeren Bedingungen als je zuvor.