Kategorien
Migration Niederlande

Fanat Wilders: Kollision mit Ansage

Obwohl eine Eskalation absehbar ist, besteht Geert Wilders auf der Ausstrahlung seines Islam- Films. Die Wurzeln dieser Kompromisslosigkeit liegen in einer Debatte, die die Niederlande seit Jahren im Griff hat.

Kategorien
Medien Niederlande

Porno im Öffentlich- Rechtlichen, das geht!

Den Angestellten im Mediapark Hilversum dürfte sich am kommenden Freitag ein denkwürdiges Bild bieten: nach einem Aufruf der Abtreibungsgegner „Schrei nach Leben“ wollen sich engagierte Christen vor den Produktionsstudios einfinden, um zu beten – und zwar gegen die Ausstrahlung des Pornoklassikers „Deep Throat“ im öffentlich- rechtlichen niederländischen Fernsehen.

Kategorien
Belgien Niederlande

Völkische Freakshow: die Extreme Rechte der Niederlande und Belgiens

Dass die tolerante Insel der Seligen, für die die Niederlande in der Vergangenheit gerne gehalten wurden, eine Projektion war, hat sich längst herum gesprochen. Als weiterer Hinweis mag ein 28-Millionen-Euro-Projekt gesehen werden, das die Regierung Ende August verabschiedete: Der viel diskutierte „Aktionsplan gegen Radikalisierung und Polarisierung“ soll neben islamistischen Tendenzen vor allem den wachsenden Rechtsextremismus bekämpfen.

Kategorien
Migration Niederlande

Ex- Faktor – Abtrünnige Muslime verschaffen niederländischer Islamdebatte ein bedenkliches Comeback

Dass Geert Wilders vorschlägt, den Koran zu verbieten, selbst im Hausgebrauch – nun ja, es hätte spannendere Themen gegeben, um das Land aus dem Sommerloch zu reißen. Schließlich basiert das stabile Umfragenhoch der xenofoben Galionsfigur weitgehend auf anti-islamischer Rhetorik. Gehörte auch der Vergleich mit „Mein Kampf“ zu Wilders bisher krassesten Äußerungen, er bewegte sich doch im üblichen Rahmen. Bemerkenswert ist vielmehr, was ihn Anfang August zu dieser Forderung brachte: wenige Tage zuvor war Ehsan Jami von drei Männern auf offener Straße verprügelt worden. J

Kategorien
Migration Niederlande

Guantanamo Bay an der Maas

Die Niederlande bauen Abschiebehaft zunehmend zu einem parallelen Vollzugssystem aus. Die Unterbringung auf Booten macht diese Auslagerung räumlich deutlich. In diesem Sommer werden die Kapazitäten erheblich vergrößert: drei neue schwimmende Gefängnisse sollen den „Ausländergewahrsam“ zu Wasser erweitern.

Kategorien
Migration Niederlande

Die Grenzen des Zusammenlebens

Die neue Regieung der Niederlande setzt auf Gemeinsamkeit und Nestwärme. Zuwanderer sind in diesem Konzept jedoch nur bedingt enthalten.