Archiv für den Monat: Februar 2011

Im Land der kurzen Lunten

Die niederländische Islamdebatte ist notorisch leicht entflammbar. Pim Fortuyn, Ayaan Hirsi Ali, Theo van Gogh und Geert Wilders: diese Namen stehen in den Niederlanden für eine Diskussion über die gesellschaftliche Rolle des Islam, die mit harten Bandagen und potentiell tödlichem Ausgang geführt wird. Ihr gewaltsamer Verlauf hat das vermeintlich so tolerante und harmonische Land bis heute gezeichnet. Weiterlesen